TOBT-Verantwortliche

Innerhalb des Airport-CDM Verfahrens arbeiten alle Beteiligten auf die Einhaltung der Zielzeit TOBT (Target Off-Block Time) hin. Damit die Zielzeit eingehalten werden kann, muss diese an alle Beteiligten kommuniziert werden. Diese Aufgabe übernimmt der TOBT-Verantwortliche. In erster Instanz ist die Airline bzw. der Flugplaninhaber für die Bekanntmachung der TOBT verantwortlich. In der Großluftfahrt hat sich allerdings die Weitergabe der TOBT-Verantwortung an den zuständigen Bodenverkehrsdienstleister weitestgehend durchgesetzt. Der Bodenverkehrsdienstleister hat in Abstimmung mit dem Piloten bzw. der Airline die TOBT in die entsprechenden Systeme einzugeben bzw. an das Airport Control Center (ACC) weiterzuleiten. Eine wichtige Aufgabe des TOBT-Verantwortlichen ist zum Einen die Einhaltung der Zielzeit (der Flug hat den Status „Aircraft Ready“) und zum Anderen die Bekanntmachung, falls die Zielzeit nicht eingehalten werden kann. In diesem Fall erfolgt eine Verschiebung der TOBT.

Im Rahmen der Erstellung und Versendung von Alarmen erhält der TOBT-Verantwortliche bestimmte Alarme per E-Mail und hat auf diese gemäß den Anforderungen zu reagieren.